WILLKOMMEN

Bed and Breakfast Unterkünfte bei Studentenwohnheimen in Barcelona

Bitte beachten Sie: Die Barcelona-Unterkünfte sind nur für Studenten

Der Aufenthalt in den Studentenresidenzen der Universitäten von Barcelona ist eine praktische Möglichkeit, die Kapitale von Katalonien zu besuchen. Mit neulich renovierten Zimmer ab €36, ist es doch eine günstige Alternative zu einem Gasthaus oder einem Hotel. Wir bieten Zimmer mit Frühstück Unterkünfte in ganz zentral gelegenen Standorten an, eder ein ausgezeichneter Ausgangspunkt zur Erforschung der Stadt.

Keine Verfügbarkeit?

Verfügbarkeit gibt es vornehmlich in den Sommerferienzeiten (Juni, Juli, August, September), das heißt wann die Studenten nicht mehr in ihren Zimmer sind. Die Zimmer werden üblicherweise erst 2-3 Monate im Voraus ausgeschrieben, also wenn es augenblicklich keine freie Zimmer gibt, besuchen Sie dann unsere Seite in dieser Periode wieder.

Bewertungen
Info
Geschichte
Bewertungen 

Barcelona UniversityRooms Bewertungen

4.3 / 5.0

Basierend auf 103 Bewertungen
Service 4.4
Zimmer 4.2
Essen 4.1
Betrag 4.4
Allgemeiner Eindruck 4.4

The manager was wonderful. The rooms and shared toilets were very clean.
Sr. viresh F

I had a wonderful stay. The room was clean and well maintained. The breakfast was a perfect way to start the day. Thank you!
Mr Alastair C

I loved staying at the residence. The staff were extremely patient and kind with my feeble attempts at speaking both French and Spanish (and sometimes English!). The location was more than amazing...
Ms Sandra H

Info 

Barcelona Besucherinformationen für Gäste

Barcelona/

Kurze Einführung über Barcelona

Barcelona ist die zweitgrößte Stadt Spaniens und die Kapitale von Katalonien. Es ist darum der Sitz der katalanischen Regierung. Die Stadt befindet sich auf der nordöstlichen Küste der iberischen Halbinsel, zwischen den Mündungen der Flüsse Llobregat und Besòs, nach dem Mittelmeer ausgerichtet. Mit einem des beschäftigtesten Mittelmeerhäfen Europas, ist Barcelona doch ein sehr wichtiges ekonomisches Zentrum und die zwölfte meistbesuchte Stadt in der Welt, sowie die meistbeliebte Touristenattraktion Spaniens. Barcelona ist eine zweisprachige Stadt: sowohl Spanisch als die Katalanisch werden überall gesprochen. Die Stadt ist jetzt berühmt für die Sommerolympiade von 1992.

In Barcelona gibt es 68 Gemeindeparks. Mit einer Fläche von fast 203 Hektar, ist der größte der Montjuïc Park, der auf dem gleichnamigen Berg liegt. Der zweitgrößte ist der Ciutadella Park, der sich auf dem Standort einer ehemaliger militarischer Zitadelle befindet und wo befinden sich jetzt die Regierungsgebäude, der Stadtzoo und eine gute Auswahl von Museen. Barcelona verfügt über sieben Strände. Die zwei größten sind der Sant Sebastià und der Barceloneta Strände.

Unterkünfte bei den Studentenwohnheimen (Colegios Mayores) in Barcelona

Die Colegios Mayores von Barcelonas sind unabhängige Organe und die Mehrheit sind zu den zwei größten Universitäten beauftragt, Die Univeristät von Barcelona und die automnome Universität von Barcelona (oder UAB). Bitte beachten Sie dabei, dass diese Wohnheime vornehmlich für StudentInnen geschafft wurden und nicht für Kinder oder für Gäste, die einem hochem Luxusgrad entgegensehen. Nichtsdestoweniger, kommen diese Residenzen an einen akzeptabelen Bequemlichkeitsgrad heran und die Mehrheit der Gäste werden sich damit bestimmt begnügen. Wenn dies nicht der Fall ist, dann hören wir immer gerne Ihre Feedback an.

Herumkommen in Barcelona

Der Flughafen von Barcelona liegt ungefähr 17 Kilometer vom Stadtzentrum. Die Stadt verfügt über ein größes und ganz zuverlässiges Netz von öffentlichen Transport, das schließt die U-Bahn, Busen und zwei Straßenbahnens ein. 2007 hat die Stadt die Fahrradvermietungdienst "Bicing" eingeführt, der als öffentlicher Transport angesehen wird. Barcelona-Sants ist der Hauptbahnhof in Barcelona.

Geschichte 

Barcelona Geschichte

Barcelona/

Kurze Geschiche von Barcelona

Es gibt zwei unverwandte Legende der Gründung von Barcelona. Laut der ersten, wurde die Stadt vom mythischen Herakles gegründet, 400 Jahre vor der Erbauung von Rom. Die zweite führt die Gründung der Stadt auf den historischen Karthager Hamilkar Barkas, Vater von Hannibal, zurück. Angeblich, im 3. Jahrhundert v. Chr., benannte er die Stadt Barcino nach seiner eigener Familie. In c. 15 v. Chr., konstruierten die Römer die Stadt als ein Feldlager auf "Mons Taber" um. In verschiedenen historischen Berichten, wurde die Stadt als eine der kleinen Siedlungen der Region aufgelistet. Aus verschiedenen späteren Geschichteschreiber, wurde es aber geschlossen, dass wegen seines ausgezeichnetes Standorts und seines Hafens der Wohlstand der Stadt erhöhte. Es gibt auch verschiedene bedeutende römische Ruinen, die sind unter Plaça del Rei belichtet und der typische Straßeraster ist noch erkennbar im historischen Stadtzentrum. 1469, mit der Hilfe der Verheiratung von Ferdinand II von Aragón mit Isabella I von Kastilien, wurden die zwei wetteifernde Blutlinien endlich vereinigt. Madrid wurde das Zentrum der politischen Machts und mit der Kolonisierung von Südamerika, wurde die Wichtigkeit von Mittelmeerwarenverkehr deshalb erheblich herabgesetzt. Barcelona war immer eine Hochburg von katalanischen Separatismus und das Zentrum des Aufstands der Schnitter (auf katalanisch “Guerra dels Segadors”), 1640–52, gegen König Philipp IV von Spanien. Nach der Napoleonischen Kriegen, wurde die Provinz verwüstet gelassen, aber dies verkündete auch den Anfang der Industrialisierung.

Folgende Veranstaltungen sind in der Region geplant.

Universitäten in Barcelona

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um unsere Datenschutzerklärung zu lesen.
Wenn das für Sie in Ordnung ist, machen Sie einfach weiter. CLOSE