B&B & Selbstversorger in Lyon, Frankreich | Universitätsräume | University Rooms
Country flags for UK, Spain, Germany, France, China and Italy Speedy Booker Partner Sites
56.225 Rezensenten bewerten uns mit 4,3 Sternen 4,3 56.225 Reviews

Kunden haben unsere Website bewertet 4,3/5

4,3
Basierend auf 56.225 Bewertungen
★★★★★
26.276
★★★★
23.648
★★★
5.406
★★
511
383

Nur echte Kunden können Bewertungen hinterlassen,
per E-Mail, die wir ihnen nach ihrem Aufenthalt senden

ZURÜCK
1/5
SCHLIEßEN
2/5
SCHLIEßEN
3/5
SCHLIEßEN
Coryphée Résidence, Lyon
Coryphée Résidence, Lyon
Coryphée Résidence, Lyon
4/5
SCHLIEßEN
Residence Clair Azur, Lyon
Residence Clair Azur, Lyon
Residence Clair Azur, Lyon
5/5
SCHLIEßEN
Résidence Le Tempo, Lyon
Résidence Le Tempo, Lyon
Résidence Le Tempo, Lyon

Wo:

Termine:

An:

Gäste:

Selbstversorger- und B&B-Unterkunft in den Studentenwohnheimen von Lyon

Nicht nur für Studenten – jeder kann buchen!

  • Bei einem Besuch in Lyon bieten die Universitätsresidenzen eine praktische und erschwingliche Unterkunft
  • Es sind sowohl längere als auch kurze Aufenthalte möglich
  • Diese modernen Zimmer sind eine großartige Alternative zu einem günstigen Hotel oder Hostel und bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Alle diese Zimmer liegen in der Nähe des Stadtzentrums von Lyon und sind somit der perfekte Ausgangspunkt für die Erkundung der Stadt, in der das Kino geboren wurde

Bewertungen für Lyon

3,8
Basierend auf 18 Bewertungen
Zimmer
3,8
Wert
4,1
Essen
2,9
Service
3,7
Gesamt
3,9
★★★★★
7
★★★★
6
★★★
5
★★
0
0

excellent value for money good location friendly staff

Résidence Célibatel, Lyon

Très bon séjour dans la résidence le Tempo pendant les fêtes des Lumières à Lyon, trèn bon accueil, chambre prope et proche du tramway pour le centre ville.

Résidence Le Tempo, Lyon

lyon a great place to visit, Residence Otelia great place to stay, Will go back. Thanks.

Residence Ôtelia, Lyon

Friendly service, helpful and efficient. Good location. And certainly a great value for money. Sorry did not have breakfast( no option above to fill that in..) hence I really cannot evaluate that.

Résidence Le Tempo, Lyon

Hi, I very much enjoyed my stay at Residence Le Tempo, Lyon. The receptionist was very helpful and I felt very welcome. I didn't have any breakfast, but the menu looked very appetising. Thank you.

Résidence Le Tempo, Lyon

Lyon Besucherinformationen

Lyon ist eine Stadt im Osten Zentralfrankreichs in der Region Rhône-Alpes, zwischen Paris und Marseille. Mit knapp 500.000 Einwohnern ist sie die drittgrößte Stadt Frankreichs. Lyon ist für seine historischen Denkmäler und Architektur bekannt und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Stadt spielt eine bedeutende Rolle in der Geschichte des Kinos mit Auguste und Louis Lumière, die 1895 in Lyon das Kino erfanden. Das Lumière-Museum, das nach dem Vorbild des Hauses von Auguste Lumière erbaut wurde, ist ein faszinierendes Stück Architektur für sich und beherbergt viele ihrer ersten Erfindungen und andere frühe filmische und fotografische Artefakte. Die Stadt ist auch für ihr berühmtes „Lichterfest“ bekannt, das jedes Jahr am 8. Dezember stattfindet und insgesamt vier Tage dauert. Lyon wurde zur Hauptstadt des Lichts ernannt.

Seit dem Mittelalter sprechen die Bewohner der Gegend mehrere Arpitan-Dialekte. Mit zunehmender Bedeutung der Stadt wurde der Lyoner Dialekt teilweise durch den französischen ersetzt, die Sprache existiert jedoch immer noch und wird häufig verwendet.

Das Museum der Schönen Künste Lyon ist einen Besuch wert. Es ist in einem ehemaligen Kloster aus dem 17. Jahrhundert untergebracht, zu dem auch die barocke Kapelle St. Peter gehört. Dies ist das wichtigste Museum der Stadt und eine der größten Kunstgalerien Frankreichs. Das Museum verfügt über eine große Sammlung von Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen und Drucken, dekorativer Kunst, griechischen und römischen Antiquitäten sowie die zweitgrößte Sammlung ägyptischer Antiquitäten in Frankreich nach dem Louvre. Weitere Museen, darunter das Gallo-Römische Museum, das mehrere Objekte und Kunstwerte ausstellt, wurden auf der römischen Stätte von Lyon (Lugdunum) gefunden, oder das Zirkusspiel-Mosaik, der Coligny-Kalender und die Altarwerke von Taurobolic sowie das Afrikanische Museum von Lyon.

Wohn- und Wohnheime von Lyon

Studentenwohnheime in Lyon werden von vielen Unternehmen und privaten Gruppen verwaltet. Bitte beachten Sie, dass diese Wohnheime in erster Linie für Studenten geschaffen wurden und nicht für Kinder oder Erwachsene, die ein hohes Maß an Luxus erwarten. Dennoch bieten diese Häuser für die meisten Besucher ein ausreichendes Maß an Komfort und wir freuen uns über Ihr Feedback, falls dies nicht der Fall sein sollte.

Wie kommt man nach Lyon?

Der internationale Flughafen Saint-Exupéry, östlich von Lyon gelegen, bietet Inlands- und internationale Flüge an. Mit einem eigenen Bahnhof ist Lyon an das TGV-Netz angeschlossen und die Straßenbahn Rhône Express verbindet das Geschäftszentrum La Part Dieu in weniger als 30 Minuten mit zwei U-Bahnlinien, drei Straßenbahnlinien und mehreren Buslinien. Der Hauptbahnhof von Lyon Lyon Part Dieu. Die Stadt ist durch den TGV mit dem Norden (Lille, Paris und Brüssel) und dem Süden (Marseille und Montpellier) verbunden. Die Stadt ist das Zentrum eines dichten Straßennetzes, das die A6 nach Paris, Marseille A7, A42 und A43 nach Genf und Grenoble verbindet. Es gibt vier U-Bahnlinien und vier Straßenbahnlinien sowie zwei Standseilbahnlinien von Vieux Lyon nach Saint-Just und die Linien Fourvière.

Geschichte von Lyon

Der Fourvière-Hügel wurde 43 v. Chr. von Munatius Plancus, einem Leutnant Caesars, als römische Kolonie an der Stelle einer Festung auf einem gallischen Hügel namens Lugdunon gegründet. Vipsanius Marcus Agrippa erkannte, dass seine natürliche Lage an der Straße von Norden nach Südosten Frankreichs eine strategische Position für die Kommunikation darstellte und dort den Ausgangspunkt für die wichtigsten römischen Straßen in Gallien bildete.

Christen in Lyon wurden während der Regierungszeit der verschiedenen römischen Kaiser, insbesondere während der Herrschaft von Marcus Aurelius und Septimus Severus, aufgrund ihrer Religion gefoltert. Burgundische Flüchtlinge aus der Zerstörung von Worms durch Hunnen im Jahr 437 wurden vom Feldherrn des Westens, Aëtius, wieder in Lugdunum eingesetzt. Im Jahr 461 war die Stadt offiziell die Hauptstadt des neuen burgundischen Königreichs. Im Jahr 843 erhielten die Stadt und das Land jenseits der Saône durch den Vertrag von Verdun Lothair1 und wurden später zum Königreich Ales. Im 14. Jahrhundert fiel Frankreich schließlich unter die Herrschaft Frankreichs. Ende des 15. Jahrhunderts machten die von italienischen Kaufleuten eingeführten Messen Lyon zu einem strategischen Wirtschaftspunkt Frankreichs. Sogar das 1749 erbaute Cash ähnelte einem öffentlichen Basar, auf dem Rechnungen unter freiem Himmel beglichen wurden. Als die internationale Bank nach Genf und dann nach Amsterdam verlegt wurde, war Lyon immer das Bankenzentrum Frankreichs. Im Jahr 1572 war Lyon am Tag des Massakers von St. Barthomoew Schauplatz von Massengewalt gegen Hugenotten. Während der Französischen Revolution rebellierte Lyon gegen den Nationalkonvent und brachte die Girondisten hervor. Im Jahr 1793 wurde die Stadt von den Revolutionären Streitkräften angegriffen und blieb vor ihrer Abreise zwei Monate lang belagert. Mit der Renaissance wuchs der Seidenmarkt, insbesondere mit Italien, das Lyon im 19. Jahrhundert zu einer bedeutenden Industriestadt machte. Während des Zweiten Weltkriegs diente Lyon als Zentrum der deutschen Besatzungsmacht und des Widerstands.

Die Gassen (Geheimgänge) durch die Häuser ermöglichten es den Einheimischen, den Razzien der Gestapo zu entgehen. Am 3. September 1944 wurde Lyon von der ersten französischen Division befreit und die Streitkräfte des Freien Frankreichs beherbergen im Inneren heute das Widerstandsmuseum.