Melbourne | Einzigartige, preisgünstige B&B-Unterkünfte | Universitätsräume | University Rooms
Country flags for UK, Spain, Germany, France, China and Italy Speedy Booker Partner Sites

ZURÜCK
1/7
SCHLIEßEN
2/7
SCHLIEßEN
3/7
SCHLIEßEN
4/7
SCHLIEßEN
5/7
SCHLIEßEN
6/7
SCHLIEßEN
Graduate House, Carlton, Melbourne
Graduate House, Carlton, Melbourne
Graduate House, Carlton, Melbourne
7/7
SCHLIEßEN
University College, Parkville, Melbourne
University College, Parkville, Melbourne
University College, Parkville, Melbourne

Wo:

Termine:

An:

Gäste:

Keine Verfügbarkeit?

  • Die Verfügbarkeit in Melbourne besteht hauptsächlich in den Ferienzeiten (Dezember-Februar und Juni-Juli), wenn die Studenten ihre Zimmer räumen
  • Zimmer werden in der Regel zwei bis drei Monate im Voraus verfügbar. Bitte besuchen Sie die Website innerhalb dieses Zeitraums noch einmal, wenn derzeit nichts verfügbar ist

Günstige Unterkünfte an Universitätshochschulen in Melbourne

Nicht nur für Studenten – jeder kann buchen!

  • B&B- und Selbstversorger-Unterkünfte in Universitätsresidenzen sind eine großartige Alternative zu einem günstigen Hotel oder Hostel in Melbourne und ein einzigartiger Backstage-Pass in die Stadt.
  • Es ist für jeden etwas dabei, denn die Auswahl reicht von Zimmern in historischen Universitätsresidenzen (mit einem Speisesaal im Hogwarts-Stil) bis hin zu modernen und schlichten Gebäuden
  • Alle Unterkünfte liegen in der Nähe des Stadtzentrums von Melbourne, sodass Sie ganz einfach mitten in der „lebenswertesten Stadt der Welt“ sein können.

Bewertungen für Melbourne

4,1
Basierend auf 104 Bewertungen
Zimmer
4,0
Wert
4,2
Essen
3,7
Service
4,2
Gesamt
4,1
★★★★★
62
★★★★
25
★★★
13
★★
4
0

Very good value for money. Friendly helpful staff.

University College, Parkville, Melbourne

I very much enjoyed my stay, the quality of the facilities and the friendly and helpful service from staff at Graduate House

Graduate House, Carlton, Melbourne

Very convenient location and friendly community.

Graduate House, Carlton, Melbourne

Great place to stay. An earlier breakfast time start would be great.

Graduate House, Carlton, Melbourne

Thank you, the concierge was friendly and very helpful!

Graduate House, Carlton, Melbourne

The weekend host was very friendly and professional. The room was clean and comfortable, and the breakfast was very good. I highly recommend this accommodation: close to everything and great value for money.

Graduate House, Carlton, Melbourne

Exceptional accommodation in prime location well served by Melnourne's excellent trams.

Graduate House, Carlton, Melbourne

one of the things I liked most was the quiet atmosphere and proximity to everything, I will certainly return

Graduate House, Carlton, Melbourne

I have always enjoyed my stay at Graduate House.

Graduate House, Carlton, Melbourne

Melbourne Besucherinformationen

Melbourne liegt im südöstlichen Teil des australischen Festlandes und ist die Hauptstadt des Bundesstaates Victoria. Es liegt an der großen natürlichen Bucht Port Phillip, wobei das Stadtzentrum an der Mündung des Yarra River am nördlichsten Punkt der Bucht liegt. Heute ist es ein Zentrum für Kunst, Handel, Bildung, Unterhaltung, Sport und Tourismus und der Geburtsort kultureller Institutionen wie australischer Film und Fernsehen, Australian Rules Football, der australischen impressionistischen Kunstbewegung, bekannt als Heidelberg School, und australische Tanzstile wie New Vogue und Melbourne Shuffle. Sie wird oft als „Kulturhauptstadt Australiens“ bezeichnet.

Das Stadtzentrum ist bekannt für seine historischen und attraktiven Gassen und Arkaden, von denen Block Place und Royal Arcade die bemerkenswertesten sind. Im Stadtzentrum von Melbourne befinden sich auch viele bedeutende historische Gebäude, wie das Royal Exhibition Building, das Melbourne Town Hall und das Parliament House. Die Stadt wird oft als Australiens Gartenstadt bezeichnet, da es eine Fülle von Parks und Gärten gibt, viele davon in der Nähe des Stadtzentrums, mit einer Vielzahl häufiger und seltener Pflanzenarten inmitten von Landschaftsblicken, Fußgängerwegen und von Bäumen gesäumten Alleen.

Die Stadt veranstaltet jährlich eine Vielzahl kultureller Veranstaltungen und Festivals aller Art, darunter das Melbourne International Film Festival, das Melbourne International Comedy Festival und das Melbourne Fringe Festival. Melbournes größtes Film- und Fernsehstudio, die Docklands Studios Melbourne, war Gastgeber zahlreicher internationaler Spielfilme, darunter unter anderem Ghost Rider, Knowing und Charlotte's Web. Jeden Sommer gibt es eine Summer School in Film Making, die von den führenden Filmemachern Australiens unterrichtet wird.

Fortbewegung in Melbourne

Melbourne ist besonders in den Außenbezirken sehr stark vom Auto abhängig. Zu den wichtigsten Autobahnen, die in die Stadt führen, gehören der Monash Freeway und der Hume Freeway, die Melbourne und Sydney verbinden. Die Stadt verfügt über ein ausgezeichnetes öffentliches Verkehrssystem, das hauptsächlich auf Straßenbahnen und Bussen basiert. Die Stadt verfügt über Bahnverbindungen zu regionalen viktorianischen Städten sowie direkte zwischenstaatliche Bahnverbindungen nach Sydney, Adelaide und anderen Städten, die vom Bahnhof Southern Cross in der Spencer Street abfahren.

Melbourne verfügt über das größte Straßenbahnnetz der Welt und die Straßenbahnen gelten als symbolträchtiges Kulturgut und Touristenattraktion. Auf der kostenlosen City Circle-Strecke verkehren historische Straßenbahnen und abends verkehren historische Restaurant-Straßenbahnen. Der Station Pier an der Port Phillip Bay ist der Terminal für Spirit of Tasmania-Fähren, die die Bass Strait nach Tasmanien überqueren. Die Stadt verfügt über vier Flughäfen, wobei der Flughafen Melbourne in Tullamarine der wichtigste internationale Knotenpunkt ist. Busse und Taxis sind die einzigen öffentlichen Verkehrsmittel von und zu den Flughäfen.

Geschichte von Melbourne

Vor der Ankunft europäischer Siedler war das Gebiet etwa 40.000 Jahre lang von Jägern und Sammlern dreier indigener regionaler Stämme, der Wurundjeri, Boonwurrung und Wathaurong, bewohnt. Die erste europäische Siedlung in Victoria wurde 1803 an der Sullivan Bay gegründet, aber diese Siedlung wurde aufgegeben. Es sollte 30 Jahre dauern, bis ein weiterer Siedlungsversuch unternommen wurde: Im Jahr 1835 erkundete John Batman, ein Mitglied der Tasmanian Port Phillip Association, das Gebiet, das heute im Zentrum von Melbourne liegt, und verhandelte mit acht Personen über den Kauf von 600.000 Acres (2.400 km² ). Wurundjeri-Älteste. Batman wählte einen Standort am nördlichen Ufer des Yarra River und kehrte nach Launceston in Tasmanien zurück, doch als eine Siedlungsgruppe eintraf, um das Dorf zu errichten, war bereits eine von John Pascoe Fawkner organisierte und finanzierte separate Gruppe an Bord seines Schiffes eingetroffen Unternehmen Sie ein Unternehmen und gründen Sie eine Siedlung am selben Ort. Die beiden Gruppen einigten sich schließlich darauf, die Einigung zu teilen. Batmans Vertrag mit den Aborigines wurde von der Regierung von New South Wales annulliert. Dies bedeutete, dass die Siedler nun unbefugt auf Kronland vordrangen, aber die Regierung akzeptierte die vollendeten Tatsachen der Siedler und erlaubte der Stadt (zunächst unter verschiedenen Namen bekannt, darunter „Batmania“ und „Dutergalla“), zu bleiben. 1836 erhielt die Siedlung den Namen Melbourne nach dem damaligen britischen Premierminister William Lamb, 2. Viscount Melbourne, und 1847 wurde sie von Königin Victoria zur Stadt erklärt.

Die Entdeckung von Gold in Victoria im Jahr 1851 löste den viktorianischen Goldrausch aus und die Stadt wuchs schnell. Bis 1865 hatte sie Sydney als bevölkerungsreichste Stadt Australiens überholt. Dieser wirtschaftliche Aufschwung erreichte in den 1880er Jahren seinen Höhepunkt und Melbourne war zur reichsten Stadt der Welt geworden. Der forsche Aufschwung, der für die Stadt typisch war, endete 1891 mit einer schweren Depression der städtischen Wirtschaft. Zur Zeit der australischen Föderation im Jahr 1901 wurde Melbourne der Regierungssitz der Föderation, wo es bis 1927 blieb, als es nach Canberra verlegt wurde. Während des Zweiten Weltkriegs florierte die Industrie Melbournes durch die Kriegsproduktion und die Stadt entwickelte sich zum führenden Produktionszentrum Australiens.

Die Augen der Welt waren auf die Stadt gerichtet, als sie 1956 Austragungsort der Olympischen Sommerspiele war. Melbourne blieb Australiens wichtigstes Geschäfts- und Finanzzentrum bis Ende der 1970er Jahre, als es begann, diese Vormachtstellung an Sydney zu verlieren. Im Jahr 1992 begann die Regierung, die Wirtschaft und den Tourismus der Stadt wiederzubeleben, und zu dieser Zeit wurde der Grand Prix von Australien von Adelaide nach Melbourne verlegt.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier , um unsere Datenschutzrichtlinie zu lesen.
Wenn das für Sie in Ordnung ist, stöbern Sie einfach weiter. CLOSE