Günstige Unterkunft in Worcester, Großbritannien | Universitätsräume | University Rooms
Country flags for UK, Spain, Germany, France, China and Italy Speedy Booker Partner Sites

ZURÜCK
1/6
SCHLIEßEN
2/6
SCHLIEßEN
3/6
SCHLIEßEN
4/6
SCHLIEßEN
5/6
SCHLIEßEN
6/6
SCHLIEßEN

Wo:

Termine:

An:

Gäste:

Keine Verfügbarkeit?

  • In der Regel stehen Zimmer nur dann zur Verfügung, wenn die Studierenden in den Sommerferien ausziehen
  • Normalerweise wird die Unterkunft 2-3 Monate im Voraus verfügbar
  • Weitere Inspirationen und Reiseideen finden Sie auf unserer Schwesterseite SpeedyBooker

Selbstversorger- und B&B-Zimmer sind an der University of Worcester verfügbar

Nicht nur für Studenten – jeder kann buchen!

  • Worcester war die Heimat der Lea & Perrins-Fabrik und für einen Großteil seines Lebens Sir Edward Elgar. Worcester ist ein faszinierender Ort für alle Altersgruppen
  • Die University of Worcester bietet komfortable und erschwingliche Unterkünfte in der Nähe des Stadtzentrums – die perfekte Alternative zu einem günstigen Hotel in Worcester
  • Da es sowohl B&B- als auch Selbstversorger-Einrichtungen gibt, ist für jeden etwas dabei

Bewertungen für Worcester

4,1
Basierend auf 23 Bewertungen
Zimmer
4,1
Wert
4,3
Essen
3,7
Service
3,9
Gesamt
3,9
★★★★★
13
★★★★
6
★★★
4
★★
0
0

Excellent, modern, well-maintained facilities at a reasonable price. Recommended.

A E Housman, University of Worcester (St John's Campus)

Very good service would have been excellent but there was no toilet roll in tge room when I arrived. Yhe security gaurd was extremely helpful though and did go and get me some when I seen him and asked. I would definitely stay there again.

Chancellor, University of Worcester (City Campus)

I was late arriving but security looked after me without a problem. Peaceful, secure campus with lovely friendly staff

A E Housman, University of Worcester (St John's Campus)

Great stay, breakfast very good. Everything great. Free parking would make it even better.

Elizabeth Barrett Browning, University of Worcester (St John's Campus)

Worcester Besucherinformationen

Worcester liegt etwa 17 Meilen (27 km) südwestlich der südlichen Vororte von Birmingham und 23 Meilen (37 km) nördlich von Gloucester und hat eine Bevölkerung von etwa 100.000 Menschen. Der Fluss Severn fließt mitten durch die Stadt und wird von der Worcester Cathedral aus dem 12. Jahrhundert überragt. Worcester war die Heimat von Royal Worcester Porcelain und für einen Großteil seines Lebens die Heimat des Komponisten Sir Edward Elgar. Es beherbergt die Fabrik von Lea & Perrins, in der die traditionelle Worcestershire-Sauce hergestellt wird, und beherbergt eine der am schnellsten wachsenden Universitäten Großbritanniens, die University of Worcester.

Grünflächen

In Worcester gibt es drei Hauptparks: Cripplegate Park, Gheluvelt Park und Fort Royal Park, wobei sich letzterer an einem der Schlachtfelder des Englischen Bürgerkriegs befindet. Darüber hinaus gibt es nördlich des Stadtzentrums am Ostufer des Flusses Severn ein großes offenes Gelände namens Pitchcroft, das, abgesehen von den Tagen, an denen es für Pferderennen genutzt wird, ein öffentlicher Raum ist.

Es gibt auch zwei große Waldgebiete in der Stadt, Perry Wood mit einer Fläche von zwölf Hektar und Nunnery Wood mit einer Fläche von 21 Hektar. Perry Wood wird oft als der Ort bezeichnet, an dem Oliver Cromwell sich traf und einen Pakt mit dem Teufel schloss. Nunnery Wood ist ein integraler Bestandteil des angrenzenden und beliebten Worcester Woods Country Park, der sich neben dem County Hall im Osten der Stadt befindet.

Feste

Alle drei Jahre findet in Worcester das Three Choirs Festival statt, das aus dem 18. Jahrhundert stammt und als das älteste Musikfestival auf den britischen Inseln gilt. Der Veranstaltungsort des Festivals wechselt jedes Jahr zwischen den Cathedral Cities der Three Counties, Gloucester, Hereford und Worcester.

Das Worcester Festival wurde 2003 ins Leben gerufen. Das Festival findet im August statt und besteht aus einer Vielzahl von Musik-, Theater-, Kino- und Workshop-Aufführungen sowie dem bereits etablierten Bierfestival, das als Veranstaltung innerhalb des Worcester Festivals stattfindet. Das Festival endet mit einem spektakulären Feuerwerk am Ufer des Flusses Severn am Montag des August-Feiertags.

Transport

Die Autobahn M5 verläuft in Nord-Süd-Richtung unmittelbar östlich der Stadt und ist über die Anschlussstellen 6 (Worcester Nord) und 7 (Worcester Süd) erreichbar. Dadurch ist die Stadt mit dem Auto in den meisten Teilen des Landes leicht zu erreichen, einschließlich London, das nur 190 km entfernt ist (über die M5, M42 und M40).

Es gibt zwei Park-and-Ride-Plätze in Worcester, einer an der A38 im Stadtteil Perdiswell und der andere im Sixways Stadium des Worcester Rugby Football Club neben der Ausfahrt 6 der Autobahn M5.

Worcester hat zwei Bahnhöfe: Worcester Foregate Street und Worcester Shrub Hill.

Der nächstgelegene größere Flughafen von Worcester ist Birmingham International, der über Straße und Schiene erreichbar ist.

Geschichte von Worcester

Die Besiedelung des Ortes Worcester lässt sich bis in die Jungsteinzeit zurückdatieren. Um 400 v. Chr. wurde am Ostufer des Flusses Severn ein von Verteidigungswällen umgebenes Dorf gegründet.

Worcester war Schauplatz der Schlacht von Worcester (3. September 1651), als Karl II. auf den Feldern etwas westlich und südlich der Stadt, in der Nähe des Dorfes Powick, versuchte, die Krone gewaltsam zurückzugewinnen. Karl II. wurde jedoch besiegt und kehrte in sein Hauptquartier im heutigen King Charles House am Cornmarket zurück, bevor er verkleidet zum Boscobel House in Shropshire floh, von wo aus er schließlich nach Frankreich floh. Worcester war eine der königstreuen Städte in diesem Krieg, weshalb sie den Beinamen „Fidelis Civitas“ („Die treue Stadt“) erhielt. Dieses Motto wurde in das Wappen der Stadt übernommen.

Die Fabrik der Royal Worcester Porcelain Company wurde 1751 von Dr. John Wall gegründet, produziert jedoch keine Waren mehr. Eine Handvoll Dekorateure sind noch immer in der Fabrik beschäftigt und das Museum ist weiterhin geöffnet.

Im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert war Worcester ein wichtiges Zentrum der Handschuhherstellung und beschäftigte zu seiner Blütezeit fast die Hälfte aller Handschuhmacher in England (über 30.000 Menschen). Im Jahr 1815 wurde der Worcester- und Birmingham-Kanal eröffnet, der den Transport von Waren aus Worcester in eine größere Stadt ermöglichte.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Stadt als Sitz einer evakuierten Regierung für den Fall einer deutschen Masseninvasion ausgewählt. Das Kriegskabinett wäre zusammen mit Winston Churchill und rund 16.000 Staatsangestellten nach Hindlip Hall (heute Teil des Komplexes, der das Hauptquartier der Polizei von West Mercia bildet), 3 Meilen (4,8 km) nördlich von Worcester, umgezogen, und das Parlament wäre vorübergehend umgezogen Sitz in Stratford-upon-Avon. Die ehemalige RAF-Station RAF Worcester lag östlich von Northwick.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier , um unsere Datenschutzrichtlinie zu lesen.
Wenn das für Sie in Ordnung ist, stöbern Sie einfach weiter. CLOSE