Country flags for UK, Spain, Germany, France, China and Italy Speedy Booker Partner Sites Interior of a university dormitory, including bed, a desk with chair and a small red sofa

WILLKOMMEN

Covid-19:

We are open for bookings and our properties have safety measures in place. Please see our FAQs for more information.

Where:

von:

bis:

zu:

Gäste:

Keine Verfügbarkeit?

  • Währenddessen universitätseigene Wohnheime vorwiegend nur dann über freie Zimmer verfügen, wenn Studenten ihre Zimmer über die Ferienmonate (Juni, Juli, August, September), Weihnachten und Ostern verlassen, gibt es in unseren unabhängigen Studentenwohnheimen auch freie Zimmer während des gesamten Jahres.
  • Die Zimmer sind normalerweise zwischen zwei oder drei Monate im Voraus buchbar, darum bitten wir Sie, unsere Webseite in diesem Zeitraum noch einmal zu besuche.
  • Sollten derzeit keine Zimmer verfügbar sein, besuchen Sie unsere London Hostels or London B&Bs Webseiten für andere Unterkünfte oder Reiseideen.

Bed and Breakfast-Unterkunft in Studentenwohnheimen der Universitäten in London

Jeder kann buchen, nicht nur Studenten!

  • Ein Aufenthalt in der Londoner Universitätsstudentenwohnheimen ist eine praktische und kostengünstige Lösung, um die englische Hauptstadt zu besuchen
  • Die Zimmer sind in der Ferienzeit (Sommer, Weihnachten, Ostern) auf der Basis Zimmer mit Frühstück und für kurze Aufenthalte, als auch für längere Aufenthalte als Studentenheim Orten während des akademischen Jahres angemietet.
  • Sie sind eine gute und preiswerte Alternative zu einem günstigen Hotel in London.

London Besucherinformationen für Gäste

Kurze Einführung über London

London ist die Kapitale des Vereinigten Königreichs und die größte Stadt in der Europäischen Union. Es ist deshalb eines der wichtigsten Finanz- und Kulturcenters in der Welt. Der Einfluss von London auf Politic, Ausbildung, Unterhaltung, Medien, Mode und Geisteswissenschaften tragt sehr viel zu ihrer bedeutender Reputation bei. Die Stadt wird auch in 2012 die Sommerolympiade veranstalten.

In London gibt es genug Varietät um auch den energetischstem Tourist zufriedenstellen. Es gibt da vier Weltkulturerbe von der UNESCO anerkannte: the Tower of London; die historische Siedlung von Greenwich; the Royal Botanic Gardens in Kew und der Sitz, der beinhaltet der Palace of Westminster und Westminster Abbey. Man soll auch einen Besuch zu Buckingham Palace, St Paul's Cathedral, und Hampton Court überlegen.

Während einer Reise zu London sollen Sie sich auch die viele Parks und Grünanlagen erfreuen: es gibt die königliche Parks von Hyde Park, sein Nachbar Kensington Gardens, Regent's Park (wo finden Sie den Zoo von London), der kleiner Green Park oder der entzückende St. James's Park, der ist von den Regierungsgebäude umgeben.

Auch wenn es manchmal ein Bisschen schäbig sein kann, der Unterhaltungsdistrikt von West End habt zum Mittelpunkt Leicester Square, wo gibt es häufig London- und Weltpremieren, und Piccadilly Circus, bekannt für seine gigantische elektronische Werbeplakate. Hier finden Sie den Theaterortsteil und viele Kinos, Bars, Nachtklube und Restauranten. Es gibt hier auch der chinesische Ortsteil der Stadt (Chinatown) und etwas östlich daher liegt Covent Garden, eine Zone mit viele Fachgeschäften und einem Straßentheaterüberfluss.

Die bedeutendste Ballets vom Vereinigten Königreich, Royal Ballet, English National Ballet, und Royal Opera und English National Opera alle haben seinen Sitz in London und sie spielen an The Royal Opera House, The London Coliseum, Sadler's Wells Theatre und The Royal Albert Hall ebenso wie auf Tournee im ganzen Land gehen. Es ist immer schreklich übervollkert, aber das belebteste Einkaufsviertel Europas ist Oxford Street, eine Einkaufsstraße mit einer Länge von fast 1 Meile (1.6 km), was macht sie die längste Einkaufsstraße der Welt. Hier finden Sie auch viele Fachgeschäfte und viele größe Kaufhäuser, einschließlich Selfridges und Hamley’s.

Unterkünfte bei Studentenwohnheimen in London

London hat mehrere Universitäten mit welchen hoffen wir endlich zusammenarbeit dürfen. Augenblicklich, bieten wir Zimmer und Frühstück Unterkunft bei UCL (University College London), bei der Universität von London, Imperial College London, Universität von Kingston und Universität von Brunel an. Bitte beachten Sie dabei, dass diese Wohnheime vornehmlich für Studenten geschafft wurden und nicht für Kinder oder für Gäste, die einem hochem Luxusgrad entgegensehen. Nichtsdestoweniger, kommen diese Residenzen an einen akzeptabelen Bequemlichkeitsgrad heran und die Mehrheit der Gäste werden sich damit bestimmt begnügen. Wenn dies nicht der Fall ist, dann hören wir immer gerne Ihre Feedback an.

Herumkommen in London

Die zwei größeste Flughäfen in London sind Heathrow und Gatwick. Der Erstere ist mit der U-Bahn erreichbar und nach dem Letzteren können Sie eine Zug von verschiedenen zentralen Bahnhöfen nehmen.

Wenn Sie haben vor, mehr als einige Tage in London zu verbringen, löhnt es sich dann, eine Oyster Fahrkarte zu kaufen. Damit, werden Sie die U-Bahn, die Busse und die Züge benutzen können. Für weitere Informationen, besuchen http://www.tfl.gov.uk.

Geschichte von London

Die erste wichtige Siedlung wurde begründet von den Römer in 43 n. Chr. und nach der römische Eroberung Größes Britanniens war sie bekannt als Londinium. In 61 n. Chr. nach einer Zerstörung von den Icener angeführt von Königin Boudicca, die Stadt wurde wieder aufgebaut und blühte, wobei sie löste Colchester als Hauptstadt der Provinz Britannia. Während seinem Höchepunkt im Laufe des 2. Jahrhunderts, römischer London hatte eine Bevölkerungszahl von ungefähr 60.000 Menschen.

In den Jahren 600, die Angelsachsen gründeten die Siedlung Lundenwic, ungefähr 900 Meter flussaufwärts von der originalischen römischen Siedlung, am Standort von aktuellem Covent Garden. Es ist ganz möglich, dass es an der Fleet Flussmündung einen Hafen fürs Fischen und für Kommerz gab und dieser Warenverkehr sich entwickelte bis der Wikinger Invasion. Sie siedelten die Stadt bis zum originalischen Standort von römischen Londinium über, so dass sie ihre Wälle für Sicherung benutzen könnten. Die Angelsachsene Stadt von Lundenwic wurde Ealdwic ("Alte Stadt"), ein Name, der noch heute als Aldwych existiert – es ist der Distrikt von Westminster.

Die Pest verschuldete viele Probleme für London und zu Beginn vom 17. Jahrhundert, was in 1665-1666 in der Größen Pest kulminuerte, wobei starben mehr als 100.000 Menschen, dass heißt ungefähr ein Fünftel der Bevölkerungszahl der Stadt. Es war der letzte bedeutende Pestausbruch in England, vielleicht wegen des desaströsen Grösen Brand von London in 1666. Der Brand brach in der originalische Stadt los und verwüstete ganz schnell die Holzgebäude von London, zerstörend dadurch größe Sektionen der Stadt. Für die Wiederherstellug brauchte es über 10 Jahren und es passierte alles unter der Führung einer Kommission von König Charles II eingesetzte. Verantwortlich für den Wiederaufbau war der Architekt Sir Christopher Wren.

Während des Zweiten Weltkriegs erlitt London insbesondere in den östlichen Industriegebieten durch Angriffe der deutschen Luftwaffe schwere Zerstörungen, wobei über 30.000 Menschen sind gestorben. Trotz dieser extensiver Zerstörungen, wurde die Stadt grundsätzlich ganz gut wieder in Stand gesetzt und darum wurde die Mehrheit der Architectur von den Jahren 1940 und 1950 durch moderne und etwas geschmackvollere Gebäude ersetzt.

History of London's Universities

University College London

UCL was founded in 1826 and is the third oldest English university, and the first university institution to be founded in London. This was the first British university to admit students regardless of their religion and gender. At that time, the only universities in England were those at Oxford and Cambridge, which were restricted to members of the Church of England. It introduced new subjects which had not previously been taught in English universities, for instance modern foreign languages, English language and literature as well as engineering and architecture. UCL later introduced the first teaching laboratories for chemistry and physics.

The University of London

The University of London was first established by a Royal Charter in 1836, which brought together in federation London University (now University College London) and King's College (now King's College London). Today the University is a federal university made up of 31 affiliates: 19 separate university institutions, and 12 research institutes. As such, the University of London is the largest university in the UK by number of full-time students, with 135,090 campus-based students.

Queen Mary, University of London

Queen Mary has its roots in four historic colleges: Queen Mary College, Westfield College, St Bartholomew's Hospital Medical College and the London Hospital Medical College.

The Mile End campus is historically the home of Queen Mary College, which began life in 1887 as the People's Palace, a philanthropic endeavour to provide east Londoners with education and social activities. It was admitted to the University of London in 1915.

Westfield College was founded in 1882 as a pioneering college for the higher education of women, and was granted its Royal Charter in 1932. In 1995, Queen Mary and Westfield merged with two distinguished medical colleges, St Bartholomew's Hospital Medical College, established in 1843, and the London Hospital Medical College, England's first medical school, founded in 1785.

Reviews For London)

22%
50%
21%
5%
2%
Average Score

4,0

5
Based On 21972 Bewertungen
Zimmer
3,8
Betrag
4,2
Service
4,1
Essen
3,9
Gesamt
4,0

It suited us very well for attending the Proms in the Park. Was surprised by the paper bath mats but they worked! Glad to see tea/coffee tray and especially the bottles of water. Negative- both sink and shower plugholes took ages to drain.

(Review Of Prince's Gardens, Hyde Park, London)

We had a very enjoyable experience overall. The only disappointing issue was that our room had a gloomy aspect as it looked out over a fire escape and not into the quadrangle.

(Review Of Beit Hall, Hyde Park, London)

10am - check out time was too early, should be at least 11 if not 12. Better if internet access was included in price, and making people pay for a minimum of a week for internet access isn't really fair for short term stays

(Review Of Goldsmid House, Victoria, London)

I have found the accommodation to be of a high standard and to have access to this during the university holidays has been a very good use of all the facilities. I have used these in different parts of the country and shall continue to do so. Though I can't say that all of them are of the same standard!

(Review Of Passfield Hall, Bloomsbury, London)

tidy, clean, efficient. The personnell at the reception, in the restaurant and on the floor has been very friendly and helpful. The only thing is that I wasn't able to connect with the wi-fi, maybe due to firewalls or specific security measures.

(Review Of International Hall, Bloomsbury, London)

As usual, a very comfortable and enjoyable stay at Princes Gardens. The only observation I would make is that there was no plug for the wash basin. I did mention this to one of the staff on the booking-in desk but to be fair I was in a hurry and perhaps this was not the right place to report it. In any case it was not a matter of great consequence!

(Review Of Prince's Gardens, Hyde Park, London)

There was a major refit going on which meant that the lift from our third floor rooms was not always working. This wasn't an issue for me but was for my 92 year old father. We did make it clear when we booked that we needed lift access. Otherwise it was a great place to stay for very ready access to the Proms.

(Review Of Beit Hall, Hyde Park, London)

Room was basic but very comfortable. (Like the mini fridge!) Staff were really pleasant and helpful. Very happy with the whole experience. Many thanks.

(Review Of Pembridge Hall, Notting Hill, London)

Pleased wifi was part of the deal. Breakfast menu similar to my previous stays - but quality seemed higher esp the cooked plate. Excellent location. Very good price for C London

(Review Of Prince's Gardens, Hyde Park, London)
Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um unsere Datenschutzerklärung zu lesen.
Wenn das für Sie in Ordnung ist, machen Sie einfach weiter. CLOSE